Die Da-Vinci-Roboterchirurgie

Vielleicht können nicht allzu viele von Ihnen mit diesem Begriff etwas anfangen. Leonardo da Vinci kennen die meisten. Das Wort Chirurgie freilich auch. Was es mit der Wortkreation „Da-Vinci-Roboterchirurgie“ auf sich hat, erklären wir im folgenden Artikel gerne.

Sie sind auf diese Seite gestossen, weil Sie entweder direkt nach Da-Vinci-Roboterchirurgie gesucht haben oder weil Sie auf der Suche nach Heilungsmethoden bei Prostatakrebs oder Nierenoperationen sind. Worauf wir also anspielen, ist, dass es sich hierbei um eine chirurgische Methode handelt, die bei Operationen an Nieren oder Prostata angewendet wird.

Bei Operationen an beiden Organen ist ein enormes Feingefühl, eine Präzision sondergleichen gefragt. Der Arzt operiert an sehr schwer erreichbaren Stellen und sollte zudem minimal invasiv, gleichbedeutend mit: mit „möglichst kleinem Schaden“, arbeiten, also kleine Narben hinterlassen, kein umliegendes Gewebe beschädigen usw.

Dem Prinzip der Da-Vinci-Roboterchirurgie liegt die laparoskopische Chirurgie zugrunde. Ein optisches Instrument (Laparoskop) hilft, im Inneren des Bauchraums Eingriffe durchzuführen, ohne die Bauchdecke grossräumig zu öffnen. Das Besondere an dieser speziellen Roboterchirurgie ist, dass sehr kleine Hautschnitte ausreichen, weil lange Instrumente mit zusätzlichen Handgelenksfunktionen auf kleinstem Raum im Bauchraum operieren können. Genau diese Kombination vermeidet Verletzungen des umliegenden Gewebes und lässt die Genesungszeit kürzer werden.

Diese Technik ist relativ jung. In der Praxis von Dr. Deckart kommt sie bereits zum Einsatz. Sie als Patient profitieren davon. Beispielsweise dann, wenn ein Karzinom an der Prostata diagnostiziert wurde. Die Prostata umschliesst die Harnröhre in einem gewissen Bereich. Vergrösserungen derselben durch krebsartige Wucherungen sorgen dafür, dass Sie entweder ständig aufs WC müssen oder den Harn nicht mehr richtig halten können. Um diese Karzinome zu entfernen, braucht es einiges Geschick. Die Da-Vinci-Roboterchirurgie macht den Eingriff so präzise wie noch nie, erhöht die Heilungschancen und senkt die Genesungszeit.